Ist das euer Ernst?! - betr.: Bilder/Rhinovirus

in deutsch •  10 months ago  (edited)

Gerade wollte ich einen Beitrag verfassen und als Vorbereitung erstmal die passenden Bilder hochladen. Klappt (noch) (noch immer) (schon wieder) nicht. Schade.
Na ja, kein Problem, wir sind ja am Werden - die (der?) Entwickler geben alles.

Also schaue ich mal, wie andere User ihre Beiträge so hübsch bebildern.
Einige nutzen Umwege über freie Bilder-Uploader. Dazu hat z.B. @michelangelo3 mal eine Anleitung geschrieben. Bei den meisten Anbietern trittst du jedoch deine Bilderrechte, sprich Urheberrechte, ab. Das möchte ich nicht.
Andere laden ihre Bilder bei Steemit hoch.

Bin ich jetzt komisch? Oder ihr? Ihr verlasst den Steem (okay, manche posten auch doppelt und dreifach, obwohl weder Steemit noch Hive das gut heißen, auf dem Hive dafür sogar Downvotes gesichtet wurden), nutzt aber die Server, die der "furchtbare Justin Sun" bezahlt? Na denn...



Ich sehe zum einen großes, sehr großes, Potential im Blurt und habe echt Vertrauen zu Jacob, seinen Ideen, seinen Mitstreitern (Afrog hat mir immer wieder Einblicke in die Entwicklungsvorhaben gewährt, ich habe sogar eine Pi am Laufen, ohne dass diese auch nur einen winzigen Witness-Blurt abwirft, weil ich glaube, damit die faszinierende P2P-Idee passiv zu unterstützen).
Zum anderen habe ich nie mit dem Steem gebrochen.
Gleichzeitig ist da aber immer ein "Konkurrenzkampf", mit dem man umgehen muss.

Wie ihr wisst, bin ich hier wie dort.
Mit dem Steem bin ich irgendwie verbunden - es war meine erste Erfahrung mit Social Media überhaupt. Und auf dem Blurt sind User gelandet, mit denen ich nicht nur virtuelle Freundschaft verbinde.
Ich weiß nicht, ob es richtig ist, aber in den mittlerweile seltenen Momenten, in denen ich poste, poste ich entweder hier ODER dort. Ist kein wirklich tolles Gefühl, aber ich denke, damit die White Papers ein wenig zu beherzigen. Immerhin werben beide für "rewards for unique content". Ist mir schon klar, dass man das so oder so sehen kann (habe ich etwas geschrieben, ist es meins, ist es ein Unikat, das ich selbst so oft duplizieren darf, wie ich mag) und ich habe auch kein Problem damit, hier UND dort exakt dieselben Beiträge zu sehen. Außer natürlich, dass es mich langweilt, ich ganz bestimmt nicht doppelt lese, schon gar nicht doppelt kommentiere und meistens auch nicht doppelt vote...

Ich schweife ab. Wollte ja eigentlich nur sagen, dass mein moralisches Empfinden gegen die Nutzung der Steemit-Server, die jemand bezahlt, spricht. Und auch gegen das Doppelposten. Warum? Ist für mich irgendwie nur "doppelt kassieren". Und das Thema "Es geht ja eh nur um Geld" hatten wir ja schon öfter - meine Meinung ist das nicht.

Aber vielleicht, vielleicht, spreche ich doch echte Fans an, wenn ich mich selbst (dt.: mich, keinen anderen!) zitiere und somit kopiere?!
Echt jetzt, ist gut gelungen! Das Selfvote ist natürlich kein Beweis für Quality-Content, aber der wahre Leser weiß Bescheid...
Das Bild ist übrigens von Pixabay, ich habe mir nicht die Mühe gemacht, es herunterzuladen und auf steemitimages.com hochzuladen - Links funktionieren gut!

My Proof of Brain:



Armes Virus

Gestatten, mein Name ist Virus. Rhino Virus.
Jeder kennt mich, jeder hat bereits unter mir gelitten. Doch von mir spricht ja niemand mehr, da mir seit über einem Jahr so ein chinesischer Emporkömmling die Show stiehlt. Und die Maßnahmen gegen dieses neuartige Virus machen mir das Leben wirklich schwer. Was bildet sich dieses Ding eigentlich ein? Allein schon dieser angeberische Name - hält es sich für die Krönung der Schöpfung der Viren?
Macht doch echt keinen Spaß mehr! Dabei ist gerade jetzt meine Blütezeit - jetzt, wenn bei den ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen jeder Nordeuropäer seine Winterjacke übermütig gegen ein T-Shirt eintauscht, um anschließend mit einer schlichten Erkältung darniederzuliegen.

Wie mein altgriechischer Vorname schon verrät, liegt mein Arbeitsplatz in der Nase. Dort sorge ich für eine erhöhte Produktion des Nasenschleimhautsekrets, gern bakteriell angereichert. Zu Deutsch: Als Rhinovirus verursache ich Rotz, Schnodder, Schnupfen.

Nasenschleimhautsekretsproduktion. Ist das nicht ein phantastisches Wort? Ich habe kürzlich gelesen, dass während der vorherrschenden Pandemie (oh ja, das ist auch so ein Wort) jeder Mensch bis zu 1200 neue Wortschöpfungen oder in Vergessenheit geratene Wörter zumindest in seinen passiven Wortschatz aufgenommen haben soll.
Natürlich steht das C-Wort dabei an allererster Stelle, ein gutes Beispiel ist aber auch die Sieben-Tage-Inzidenz. Der mündige Erdenbürger, der diese tägliche Tagesschau-Litanei, "also die Zahl der Ansteckungen pro hunderttausend Einwohner binnen einer Woche", selbst aus dem Tiefschlaf gerissen nicht definieren kann, ist wahrlich als Schlafschaf zu bezeichnen. Aber wer kannte das Wort vor einem Jahr? Okay, ich schon. Und ich will ja nicht prahlen (habe es auch nie statistisch überprüft), aber ich kam in guten Zeiten durchaus auf Werte um die 30.000!

Trotzdem interessiert sich niemand mehr für mich. Vielleicht bin ich nicht letal genug? Auch das habe ich nie überprüft, denke aber, mit etwa 0% kann ich nicht punkten.
Mein weit entfernter Verwandter Humanes Immundefizienz Virus hat bezüglich der tödlich-traurigen Wahrheit einiges mehr zu bieten. In den 80ern des letzten Jahrhunderts löste es eine anerkannte Pandemie aus. Schul- und Kindergartenschließungen? Insolvenz ganzer Wirtschaftszweige? Reiseeinschränkungen? Sexverbot? Nein, so ernst ist AIDS dann wohl doch nicht. Aber es hat immerhin für eine Meldepflicht und eine rote Schleife gereicht.

Meine Verbreitungs- und Vermehrungsweise entspricht leider der des Mutantendingens, dessen Namen man besser nicht ausspricht. Was soll ich bitte tun, wenn sich niemand mehr die Hände schüttelt, jene Körperteile, die heutzutage mindestens fünfmal am Tag desinfiziert werden? Wie soll ich denn bitte mein nährendes Ziel ansteuern, wenn es permanent von einer Maske verdeckt wird?
Ach, was waren das schöne Zeiten, als eine ganze Klasse kleiner Rotznasen in der Schule vor mir saß! War ja nun fast wieder soweit - wurde ja nun wieder zurückgefahren. Jetzt muss ich zusehen, möglichst auf die Kohorte (wieder ein vergessenes Wort) mit Präsenzunterricht (wieder eine Wortschöpfung) statt die mit Homeschooling (scheiß Anglizismen) zu treffen.

Gelegentlich gelingt es mir tatsächlich noch, durch in Deutschland vorgeschriebene FFP2-Fasern mein Ziel, meinen Wirt, zu erreichen. Das zunächst wohlige, lebenserhaltende Gefühl nach dem Einbetten in der menschlichen Nasenschleimhaut wird leider oft durch eine schlimme Erfahrung ins Negative verschoben: Habe ich mich gemütlich niedergelassen und den Nasenbesitzer zu einem kräftigen Niesen gereizt, folgt kein kurzes, lapidares "Entschuldigung." Nein. Unter ängstlich weit aufgerissenen Augen wird fast flehentlich gestammelt: "Das ist aber kein Corona!"
Das ist so erniedrigend!

Ach, was soll's? Ich abdiziere ohne weitere Aufregung. Das mittlerweile obligatorische "Bleib gesund!" als allgemeingültige Abschiedsfloskel wäre von meiner Seite aus eine existenzbedrohende Lüge. Deshalb hier nur ein antikes "Tschüß!", denn ich habe die Nase gestrichen voll!

Bild: CC0-Lizenz, Bru-nO auf Pixabay


BLinie.png


2021-03-18

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE BLURT!
Sort Order:  

Hi Andreas,
danke, ich hab's gesehen. War die letzten drei Tage aber so gar nicht aktiv. Für einige Votes hat's gereicht, für Kommentare nicht.
Hat sich ziemlich viel angestaut. Ich bin immer noch mit mir am Ringen, inwieweit ich mich aus dem "sauren PH-Wert" heraushalten kann. Eine sachliche Diskussion auf der Blockchain (nicht im Discord, am besten noch in Privatchats) wäre angemessen. Ich weiß aber nicht, wie das noch umzubiegen ist, ist "die Materie" schon viel zu sehr auf persönlich anklagende Ebene gerutscht. Würde für mich viel Energie bedeuten, hinge ich mich hinein. Objektiv habe ich eine ganz klare Position, emotional sitze ich voll zwischen den Stühlen.
Na, mal sehen. Hier geht es ja nun um die Bilder und da hast du m.M.n. eine sehr sinnvolle Lösung präsentiert. Ich hüpfe gleich mal zu dir rüber... ;-)
LG Chriddi

Hmm, im Grunde kannst nur ein pH-neutrales Gesprächsangebot machen, Hauptsache dein Energiepegel leidet nicht darunter. Mehr fällt mir spontan auch nicht ein. Du siehst, ich schone meine Ressourcen.

Du siehst, ich schone meine Ressourcen.

Das machst du richtig!

Ich hätte aber trotzdem gern eine objektive Diskussion auf der Chain, da das System so wie wir es vom Steem kennen offensichtlich nicht funktioniert, wenn tatsächlich der Anspruch auf "rewarding quality" besteht.
Also habe ich mich doch "eingeschaltet":
https://blurtter.com/blurtlife/@chriddi/qqtxo3

Die langen Texte, die darauf folgen, sind nicht wirklich ressourcenschonend... 😂

Oh, das überfordert gerade meine Ressourcen, mein Contabo-Server hatte gestern Abend einen Crash. Keine Ahnung warum, hab nix gemacht ganz unschuldig schau. Eigentlich wär ich schon 2 Stunden im Bett, aber das musste jetzt doch noch sein - der synct jetzt die nächsten Stunden und ich leg mich auf's Ohr.

Heut Abend hab ich wieder mehr Akku ;-)

Oh, das überfordert gerade meine Ressourcen

Jepp, meine auch... :-D
Bin total erschrocken, dass ich mich nun bereits seit vier Stunden (sch... Fremdsprache...) damit abgebe. Aber nun ist Schluss - jetzt ist die Familie dran!

Schönen Feiertag,
LG Chriddi

Die Situation auf den Chains ist insgesamt unglücklich - Spaltung war noch nie gut - Konkurrenz hingegen schon, da Wettbewerb schlussendlich allen zu Gute kommt.

Na ja, aber was ist das denn für ein Wettbewerb, wenn - ist jetzt natürlich etwas überspitzt - alles gleichgemacht wird? Auch die User tragen Verantwortung, "ihre" Kette interessant zu machen. Oder es ist eben doch nur ein Run auf mehr oder weniger wertvolle Coins. Das will und will ich nicht einsehen... ;-)

Die Menschen sind von Gier getrieben und dies ist auch Folge ihrer Sozialisation in einer vom Sozialismus durchtränkten Gesellschaft in der Liebe und Freiheit nicht der Masstab des menschlichen Handelns sind, sondern das Streben nach Macht mittels der Befeuerung der Gier.

Die Gier die der Sozialismus durch Neidkampagnen und vieles mehr erzeugt hat nicht mit wahrer Liebe zu tun.

Die Folgen dieses Geldsozialismus, der nicht mit Kapitalismus zu verwechseln ist, sehen wir in allen Bereichen der gesellschaftlichen Lebens, wie auch in den sozialen Medien.

Menschen sind halt so, wie sie sind - mitunter stets zunächst auf den eigenen Vorteil aus koste es was es wolle.

Liebe Grüße.

Bin ich jetzt komisch? Oder ihr? Ihr verlasst den Steem (okay, manche posten auch doppelt und dreifach, obwohl weder Steemit noch Hive das gut heißen, auf dem Hive dafür sogar Downvotes gesichtet wurden), nutzt aber die Server, die der "furchtbare Justin Sun" bezahlt? Na denn...

Ich stimme Ihnen persönlich zu. Ich poste nicht mehr auf Steem oder Hive und lehne es ab, auf Steemit hochzuladen, um hier Fotos zu bekommen. Ich bin mir einig, dass wenn man sich von einer Sache trennt, es total gemacht wird.

Es ist jedoch eine dieser Grauzonen für mich, wenn es um andere geht. Ich glaube, wenn jemand etwas Einzigartiges schafft, sei es durch Worte, Zeichnen, Fotografieren usw., hat er das Recht, es zu teilen, wie er es für richtig hält. Ich werde es ihnen nicht vorenthalten, wenn sie teilen, wohin ich nicht gehe. Ich glaube nicht, dass es meine Aufgabe ist, anderen aufgrund meiner moralischen Entscheidung zu sagen, was sie tun sollen, es sei denn, diese Entscheidung schadet mir direkt.

Ich habe vor ein paar Wochen einen Beitrag dazu geschrieben, als einer von Hive herumstocherte und abfällig mit einem anderen sprach, um genau das zu tun. Er wünschte, wir hätten Flaggen hier, um mit ihr fertig zu werden.

Wie ich bereits erwähnt habe, weil ich als Sie das Gefühl habe, dass jemand, der nicht an Steem teilnimmt und sich am meisten um Hive gekümmert hat, nicht einmal dort herumschaut. Wenn Sie dort posten würden, würde ich es nie sehen. Ich bin dankbar, dass der Beitrag hier gemacht wurde, wo ich ihn auch genießen konnte.

Ich verglich diese Idee, nur in einer Kette zu posten, damit, einem Autor zu sagen, dass er sein Buch nur in einem Buchladen verkaufen kann. Es macht einfach keinen Sinn, da es vielen, die die Kreation genießen könnten, den Zugang verweigern würde.

Ich habe Ihre Geschichte am Ende im Abschnitt über den Nachweis des Gehirns geschätzt. Es war ziemlich amüsant zu sehen, wie sich die Corona so beschrieb. Danke für das Lächeln.

Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar, in dem sehr viel drin steckt!

Ich erinnere mich: Ich hatte deinen Beitrag sogar gelesen.
Der Vergleich mit dem Buchladen ist interessant (obwohl ich natürlich niemandem irgendetwas untersagen möchte). Und du hast recht: Gehe ich durch drei Buchläden, in denen ich immer nur dieselben Bücher finde, entscheide ich mich für einen. Es gibt aber ja noch andere Autoren, die sich ohnehin nur für das Anbieten in einem Laden entschieden haben. Das macht das Schlendern durch mehrere Läden (in meinem Fall zwei) interessant. Bekannte Bücher werden gelangweilt missachtet.
Problematisch: Auf der Blockchain findet kein reines "Verkaufen" statt. Ein guter Beitrag muss auch gepflegt werden, das heißt, man kommuniziert, man gibt und nimmt. Die ausführlichen Texte sind meist nicht die, die mehrfach angeboten werden...

Weiter werde ich mich dazu nicht äußern. Am Ende bin ich vermutlich nur von mir selbst genervt, weil ich mich gezwungen fühle, mich zu entscheiden. Das fiel mir damals bei "Steemit oder Hive" nicht schwer. Mein Problem... ;-)

Vielen Dank, dass du auch die Geschichte gelesen hast. Freut mich sehr, dass du sie für komisch hältst - so ist sie gedacht. Humor ist selbst gegen Corona-Blues die beste Medizin... :-)

Liebe Grüße,
Chriddi

hihi, ja das is echt lustig und ironisch.
aber wenn so ein rhino eben so patschert is, was soll man da machen.
ich selber hab ja ne chinafake-maske von der regierung (östralisch) erhalten. also eben das gefälschte produkt aus china welches hierzulande dann neu ettiketiert wurde.... um die korruptionskassen der regierungsmitglieder zu füllen wie es scheint. aber auch da schlüpft das rhinodings ned durch oder vorbei..., auch ned wenn ich das immer wieder runterzieh das ding weils mir gleich zu warm wird....

ich denke ja viren werden überschätzt - vor allem von den medien.

als abschiedsfloskel ist mir deine jedenfalls noch nie rausgerutscht!
zur begrüssung und auch zur verabschiedung verwende ich seit gut einer Woche folgenden Standartsatz:

Kurz muss weg!

statt dem schimpansenkanzler kann ja jeder deutsche politverbrecher problemlos an diese stelle gesetzt werden!

und für die meckerer wg. masken, abständen und wasweissich:

Fernseher aus, Hirn an!

du wirst lachen so ein zehntel scheint durchaus zu kapieren was gemeint ist.

LGM

Danke für deine Rückmeldung zum Text.
Du weißt ja: "Humor ist, wenn man trotzdem lacht... ;-)

Fernseher aus, Hirn an!

Kein übler Tipp. Ich würde den aber auf alle Fälle noch auf "Computer aus" erweitern...

#nogo
nix computer - nix hive und steem :((

Congratulations, your post has been curated by @r2cornell-curate. You can use the tag #R2cornell. Also, find us on Discord

Curated personally by <@bestkizito>

r2cornell_1_InPixio_InPixio.jpg

Danke... :-)

Liebe Chriddi,
wie du ja weißt, poste ich auf allen ...
Steem macht überhaupt keinen Spaß mehr. Das ist total Bot-verseucht.
Viele Posts werden doch garnicht gelesen, also warum sollte man sich Mühe geben? Da gibt es Accounts, die bekommen für ein einziges Foto Upvotes über 200$ (und nicht, weil es künstlerisch oder sonstwie hochwertig ist!) Das sind doch die Leute, die dort die Kohle rausziehen.
Hive ist etwas besser. Da funktionieren einige Communities ganz gut, aber das ist ja dann themenbezogen.
Richtig Freude macht mir nur das Schreiben auf Blurt und ich hoffe, daß das nicht dieselbe Richtung nimmt, wie Steemit/Hive.
Ich bin ja nur auf den Blockchaines gelandet, um Öffentlichkeit zu bekommen für unser Uganda-Projekt und meine Kunst.
Wenn das beides nicht wäre, dann würde ich meine Zeit wahrscheinlich anders verbringen....
Allerdings ist es schon witzig, daß man in Werner's Kneipe geht, Spaß hat und hinterher das Gefühl , man wäre wirklich in der Kneipe gewesen....irgendwie schräg! Aber auch schön!
So liebe Chriddi, allerliebste Grüße
(...ja, da war doch eine email....)

Loading...

Ja, ja. Das leidige Bilderdingens :-)
Wenn es aus rechtlicher Sicht nicht so problematisch wäre, dann hätten wir schon einen.
Ich bin echt am Überlegen, einen privaten Hoster zu starten. Da ich aber keinen Müll (Porn, Nazi-Mist usw.) da drauf haben möchte, wäre dieser dann auch nur für ausgewählte Personen nutzbar. Wäre eventuell ein Thema, was man am Besten in Werners's Kneipe diskutieren könnte.
Da ich ja nun in Quarantäne bin, habe ich ja auch genug Zeit, mir alles mal genauer zu überlegen.
Ich werde dann von mir hören lassen.

Na, das wäre doch mal eine gute Idee! Aber so ein Hoster kostet doch auch. Bist du eigentlich schon Witness? Könnte so ein Node die Kosten tragen? Oder vielleicht geringe Foto-Upload-Gebühren, die sich dann summieren. Ja, so eine Diskussion bei Werner wäre bestimmt sinnvoll.

Uups, ich habe nicht mitbekommen, dass du in Quarantäne bist. Bist du positiv oder ist das wegen positiver Kontakte eine Vorsichtsmaßnahme?

Meine Güte, wer hätte je gedacht, dass wir mal positive Kontakte meiden - die waren mir immer die allerliebsten... ;-) Von nun an also immer schön negativ bleiben! Dabei darf man aber doch bestimmt ein freundliches Gesicht machen...

Bist du positiv oder ist das wegen positiver Kontakte eine Vorsichtsmaßnahme?

Das Ergebnis war negativ, habe nur eine Erkältung. Leider muss man sich heutzutage immer gleich testen lassen, wenn man solche Symptome hat :-)

So ein Bildhoster benötigt viel Festplattenspeicher und eine schnelle Internetverbindung. Die Kosten für solch einen Server belaufen sich um die 30 Euro im Monat. Das kann man zur Zeit noch nicht über einen Witness bei Blurt rein bekommen.
Die Einrichtung ist recht simpel, nur die Pflege und Absicherung durch Angriffe ist recht Zeitaufwendig.
Das größte Problem sehe ich bei der rechtlichen Absicherung. Man muss AGB's formulieren und seine persönlichen Daten in einem Impressum preisgeben.

Theoretisch kann jeder Blurtmutzer mit einem Pi seinen ganz persönlichen Bildhoster bereitstellen, aber dieses erfordert eine leistungsfähige und stabile Internetverbindung.
Hmm, werde dieses mal gleich testen, eventuell funktioniert das ja besser als ich dachte.
Ich melde mich dann noch mal.

Ja Mensch, dann mal gute Besserung... ;-)

Ich melde mich dann noch mal.

Freue mich drauf! Und erstmal danke für die Infos.

LG Chriddi

Liebe Chriddi, ei, geht's auch grad ähnlich wie dem Rhino oder wie ist die Geschichte zu verstehen? Tappe da gerade etwas im Dunkel, was aber auch an der Tages- oder besser Nachtzeit liegen kann.

Mit den Bildern sehe ich genau wie du. Leider haben wir gerade einen Bug, auch extern verlinkte Bilder werden mit einem Link auf den Steemserver versehen, auch das in diesem Beitrag. Mir hat es schon die Haare aufgestellt, bin aber leider noch nicht dazu gekommen es weiter zu geben. Mach ich morgen, heut falln mir schon die Gucker zu.

  ·  10 months ago (edited)

Hihi, der "Mention-Test" hat schon mal funktioniert. Oder auch nicht, denn ich glaube, du tappst wie ich über die Blockchain: Durch den Feed oder bestimmte Tags, das anklickend, was dich interessiert oder von wem du meinst, dass es dich interessieren könnte.

geht's auch grad ähnlich wie dem Rhino

"Nase voll"? Nö, (noch) nicht ganz. Sonst wäre es nicht zu diesem Beitrag gekommen und ich hätte mein ursprüngliches Vorhaben auf den Steem gepackt.
Ach, es kommt so viel zusammen und wie das so ist, ärgere/wundere ich mich am meisten über mich selbst. Warum gelingt mir keine gesunde Sichtweise, warum gebe ich nach wie vor Emotionen in die Geschehnisse auf der (den) Plattform(en)? Vermutlich hat wirklich jeder eine ganz eigene Intention, keine einzige davon wird falsch oder richtig sein.

Leider haben wir gerade einen Bug, auch extern verlinkte Bilder werden mit einem Link auf den Steemserver versehen

Wow, wie gut, dass ich gepostet habe und du so genau liest! Das relativiert ja schon wieder eine ganze Menge!

Schlaf gut,
LG Chriddi

Die Letsblurt-App zeigt Mentions, zumindest wenn sie gut aufgelegt ist. Deinen Post hab ich aber schon gelesen bevor die App es gemeldet hat. Wow, bin ich schnell ;-)

Den Bug hab ich jetzt weitergegeben, evtl. liegt es auch am blutter.com Frontend.

Tschä, "Let's Blurt" für iOs wurde von Apple ja leider abgelehnt...

evtl. liegt es auch am blutter.com Frontend

Das könnte natürlich sein. Das zieht ja auch die Profilbilder vom Steem.
Warum ist eigentlich so viel Steem bzw. Steemit im Spiel? Dachte, der Blurt wäre eine HF vom Hive (so steht es in den FAQ). Oder dreht sich noch immer alles um den "Ur-Code"?

so viel Steem bzw. Steemit im Spiel

Hat mich auch gewundert, wäre wohl eine Mammutaufgabe gewesen die ganzen Variablen etc. zu ändern. Wie das genau mit den Quellcodes war kann ich auch nicht sagen.

Habe nochmal probiert irgendwie ein Foto hier her zu bekommen, egal ob direkter Link, HTML oder Markdown, es landet immer bei Steem. Dabei war es so ein schönes Test-Bildchen und dazu noch brav auf IPFS hochgeladen. Das Ziel ist ja alle Bilder auf IPFS, da werden wir uns aber noch gedulden müssen...

EDIT:

Jetzt bin ich mal gespannt, den EDIT mache ich über blurtlatam.com, da sollten die direkten Links nicht manipuliert werden.

In der Vorschau sieht man halt kein Bildchen, aber so könnte man posten ohne das Bilder bei Steem landen.

EDIT2: Mist - Jetz bin ich auf blutter.com, die beiden Bilder oben sind wieder auf Steem gelandet :-((
Geh ich auf edit, werden mir aber frech meine URL's angezeigt, man merkt also gar nicht, was passiert ist. Latein am Ende...

Hm. Na ja, danke auf jeden Fall für deine Bemühungen. blurtlatam.com kenne ich gar nicht. Werde ich wohl auch nicht kennenlernen, denn wenn ich die Seite besuchen will, wird ein Fehler angezeigt.
Bugs und Latein... mag ich beide nicht... ;-)

den coronafake hab ich ned gelesen dahier..., bin grad gut gelaunt (ausnahmsweise) also lass i mi ned auf den polit- und medienfake ein...., ein andermal, vllt schon morgen les ich das noch....

aber @chriddi is witness?
hab ich das richtig interpretiert?

Lies! Geht nicht um Corona, sondern um Rhino. Gibt nämlich noch andere Viren.

Nein, ich bin kein Witness. Ich habe nur eine Rasberry Pi. Mit dem richtigen Image könnte man damit auch ohne Ahnung - mit den richtigen Freunden - Witness werden.

Ach... schön, dass du kommentierst... :-))

sorry frau lehrerin!
wenn ich was über viren sehe, höre oder lese.., ja, mir geht da der hut hoch in sekundenschnelle!

und was is das mit lies?
ich dachte ich wäre ne maxine wenn du mir schon mädchennamen gibst!

ich denke freunde hast du viele hier, auch mit technischem sachverstand....., ich wähl dich sofort - natürlich, keine frage!

und zum kommentieren....
ja da hab ich abseits vom !invest_vote derzeit irrsinnig probleme damit.
viele themen, somit posts mag hier und auch dort derzeit so gar ned lesen......
alles was mit dem fake zu tun hat und eben auf der propagandaschiene fährt..., ich pack das nimmer. leider bin ich nimmer so energiegeladen und streitlustig wie einst.
aus diesem grund hab ich auch meine netzzeit wieder drastisch reduziert im moment. ich mach meine täglichen steem-routinen mit 0815 und umuk, die votes auf Blurt, dann das wenig verbliebene comment-gefeixe mit den wenigen verbliebenen die mich derzeit noch nicht meiden wie die pest...., das wars dann auch schon zum grossteil neben den immer quälender herauswollenden so eigentlich gar nimmer täglichen posts.

alles is a bissl schwierig und unwegsam geworden..., da kämpft sich eben jeder auf seine persönliche art und weise durch.

LGM ;-)

  ·  10 months ago (edited)

Oh, Mädchenname, sorry. Ich hätte es wissen müssen, heißt doch schließlich meine Schweizer Schwägerin Liesl.
Gleichzeitig wundert sich "Frau Lehrerin" natürlich, dass dem Imperator der schöne deutsche Imperativ so fremd scheint... ;-)

Bezüglich der "Corona-Postings" geht es mir ähnlich wie dir. Die öffne ich schon gar nicht mehr - egal aus welcher Sicht (gibt ja augenscheinlich nur "entweder oder") sie geschrieben sind. Das "Dingens" und die Maßnahmen spalten doch sogar schon auf ganz realer Ebene, Aug' in Aug', Freunde. Wie soll man da denn schriftlich hinterherkommen, gibt es doch bereits bei Belanglosigkeiten sooo viele Missverständnisse? Nee, keine Chance. Jeder wird mit dem C-Wort und seinen Auswirkungen konfrontiert und hat daran mehr oder weniger schwer zu tragen. Da werde ich mich ganz bestimmt nicht auch noch virtuell drüber streiten.

da kämpft sich eben jeder auf seine persönliche art und weise durch.

Jepp. Und ich musste auf meine Weise mal wieder einen freundlichen Rundumschlag loswerden... ;-)

also, äääähhh?
wohin mit dem imperativ? wo tut er sich denn versteckt halten. er hätte nicht gewusst wo er hin hätte sollen???? verwirrung! bin mal wieder zu blöd.

zum coronafake muss man ja leider immer wieder was schreiben - also ich jedenfalls. einfach um nicht irgendwann zu explodieren. is halt auf den chainz günstiger wie im RL dauernd ne Schlägerei zu riskieren mit irgendwelchen vollpfosten. wobei ich mir echt nimmer sicher bin nicht der erste austeiler zu sein.
erlebnisse und unsinnigkeiten zu posten ist immerhin gesünder und weitaus billiger wie ne therapie...
soweit ich gehört habe sind die alle wg dem fake schon bis 2040 ausgebucht .. :(

und ja deinen rhinozeros senf werd ich mir dann auch noch reinziehen von da oben ....

LGM

Ist das jetzt wieder Ösi-Humor? Du hast mir doch "Lies!" als Mädchennamen um die Ohren gehauen. Das ist die Befehlsform, also der Imperativ, von lesen. Nicht etwa "Lese das doch mal". Da könnte @kadna sich wieder ordentlich dran auslassen... ;-)

Weißt du was? Lies lieber nicht! Möchte mich nicht mit dir schlagen. Natürlich kommt Rhino am Ende nicht an dem anderen Virus, unter dem es so leidet, vorbei... ;-)

ahhh, alles klar! war zu blöde, falsch verstanden, suchte den imperativen imperator in meinem reply. und ja danke ich weiss schon was ein imperativ is - grins! vieles vergessen, aber manches murmelt da noch im erbschen rum von den völlig alltagsfernen lustigen wörtchen.

is @kadna hier am blurt?, oder wo isse denn abgeblieben?

und doch, das lese ich schon und zwar jetzt gleich!

Ich weiß es nicht, habe ewig nichts von Kadna gehört.