Tja... ...und nun?

in blurtstory •  2 months ago 

Hallo Allerseits.

Wenn es neue, heiße uns spektakuläre Themen gibt, sind wir ja gerne bereit sofort darüber herzufallen.
Bei der Häufigkeit, mit der mittlerweile solche Themen verbreitet werden, merkt eigentlich keiner, dass viele Themen dadurch zwar aus dem Fokus verschwinden, aber deshalb nicht weniger Akut sind.

Ein Beispiel dafür ist der "neue"

Mobilfunkstandart 5G

2021-08-02 at 12-38-09.pngQuelle: Pixabay

Bereits soweit aus dem Fokus geraten, dass sich kaum noch Einer damit beschäftigt, wo doch Sintfluten uns alle gefangen halten und unsere Aufmerksamkeit erfordern.

Aber bleiben wir bei diesem Beispiel:

Die Prophezeiung der neuen Superlative im digitalen Deutschland soll den Alltag revolutionieren.

Firmen schwelgen bereits im Taumel der Gefühle, was man damit nicht alles erreichen und auch verbessern kann.

Das dabei vieles außer Acht gelassen wird, darüber braucht man sich nicht zu streiten.

Bei allen positiven Verbesserungen und zukünftigen Möglichkeiten die diese Technik mit sich bringt, sollte man aber auch die Kritiker nicht vergessen.
Seit 5G Thema ist warnt zum Beispiel

https://www.diagnose-funk.org/

immer wieder vor der Mobilfunkstrahlung!

Verstärkt durch 5G steigt das Krebsrisiko!!!

Das National Toxocology Program hat eine Langzeitstudie veröffentlicht:

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1511

Quarks veröffentlicht auf seiner Seite - unter anderem - das:

Schmerzen und Schlafstörungen durch 5G?
Ein weiteres Problem für Mobilfunk-Kritiker wie Diagnose Funk: Anstelle die jetzt schon viel zu hohen Strahlungspegel konsequent zu senken, würden wir weiter die Umwelt in einem Meer künstlicher elektromagnetischer Felder ertränken.

Kopfschmerzen, Konzentrations- und Schlafstörungen nehmen laut den Mobilfunk-Kritikern durch die Handystrahlung stark zu. Besonders zu leiden hätten darunter Menschen mit einer sogenannten „Elektrosensibilität“.

Die Auswertung internationaler Studien allerdings, wie sie etwa das Bundesamt für Strahlenschutz oder das EMF-Portal der RWTH Aachen durchführen, zeigen ein anderes Bild.

Was man wirklich über den Zusammenhang von Mobilfunkstrahlung, Schmerzen und Schlafstörungen weiß und was der sogenannte Nocebo-Effekt damit zu tun haben könnte, haben die Science Cops ermittelt.

Beschleunigt 5G-Strahlung das Insektensterben?
Im Jahr 2020 wurde eine Studie veröffentlicht, welche für Diagnose Funk keinen Zweifel mehr an der Gefährlichkeit von elektromagnetischen Feldern für Insekten zulässt. Sie sei der Beweis dafür, dass die Strahlung umfangreiche negative Auswirkungen auf Insekten haben würde. Elektromagnetische Felder müssten laut Diagnose Funk als relevanter Wirkfaktor in die Diskussion um das Insektensterben mit aufgenommen werden.

Komisch dabei, dass sich alle einig sind, wenn es darum geht, dass man den Router Nachts, wenn er nicht benötigt wird, eigentlich ausgeschaltet werden sollte.

Es gibt diesbezüglich viele Informationen und Meinungen.

Wer mehr Interesse daran hat, kann sich bei Mister "Google" Rat holen.
(Einfach googeln, es gibt Unmengen an Informationen zu diesem Thema)

Meine Frau und ich haben einen Selbsttest gemacht und den Router Nachts ausgeschaltet, bzw. komplett vom Netz genommen.
Da ich aber Niemanden beeinflussen möchte, gibt's hier keine Infos wie es bei uns ausgegangen ist.

Diese Entscheidung sollte auch Jeder für sich selber ausprobieren oder testen.

Bleibt gesund und negativ.

Der Filosof

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE BLURT!